Beschreibung

eBook

Wege aus der Krise finden

8 Leitfragen für deine bessere Orientierung
Vor einigen Jahren war ich in Shanghai unterwegs – und habe mich verlaufen. Das Problem: Die hierzulande gängigen Navigationssysteme auf dem Smartphone funktionieren in China nicht. Die dort üblichen Apps – allesamt auf Chinesisch – halfen auch nicht weiter, weil ich kein Chinesisch kann. Wie fand ich Orientierung und Wege raus aus dieser Krise? Mit Fragen!
Inhalt:
  • Einleitung
  • 01 Lernprozess anerkennen
  • 02 Kommunikation intensivieren
  • 03 Mut zur Unwissenheit zeigen
  • 04 Kontrolle ausbalancieren
  • 05 Stakeholder-Management fokussieren
  • 06 Zuverlässigkeit bewahren
  • 07 Überlastung verhindern
  • 08 Agilität und Anpassungsfähigkeit stärken
  • 09 Empathie zeigen und Unterstützung anbieten
  • 10 Innovationsförderung
  • Schlusswort
Für wen eignet sich dieses eBook:

Das eBook eignet sich für dich wenn…

  • … du nach effektiven Strategien suchst, um Orientierung in ungewissen Zeiten zu finden und Krisen zu meistern.
  • … du bereit bist, durch das Stellen der richtigen Fragen neue Wege zu erkunden und Lösungen für deine Herausforderungen zu entwickeln.
  • … du dein Verständnis von Führung und Selbstführung in schwierigen Situationen vertiefen möchtest.
  • … du lernen möchtest, wie du mit Unsicherheit umgehen und sie zu deinem Vorteil nutzen kannst.
  • … du Interesse daran hast, deine Kommunikationsfähigkeiten zu verbessern, um in Verhandlungen und schwierigen Gesprächen erfolgreicher zu sein.
Leseprobe:

In Zeiten, die gerade in der Arbeitswelt geprägt sind von Neuland, geht es vielen wie mir damals in Shanghai. Sie haben sich zwar nicht unbedingt verlaufen, jedoch bewegen sie sich auf unbekanntem Terrain und die Tools, die bisher zur Orientierung beigetragen haben, helfen meist nicht weiter.

Es kommt darauf an, die richtigen Fragen zu stellen, um Wege aus der Krise zu finden, zu verifizieren und wenn nötig andere sowie sich selbst davon zu überzeugen.

Gerade in der Arbeitswelt ist nach wie vor die Erwartung weit verbreitet, dass gutes Leadership oder Fachkompetenz davon leben, alle Antworten zu haben. Weichst du von dieser Erwartung ab, wird dies rasch als mangelnde Fähigkeit ausgelegt.

„Ich will von dir keine Fragen, ich will von dir Antworten hören.“ Ein Satz, den mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht nur ich wiederholt gehört habe. Interessanterweise weniger von meinen Teams als vielmehr von anderen Führungskräften. Sie hätten sich eher die Zunge abgebissen, als gegenüber sich selbst oder anderen einzugestehen, dass sie eben nicht alle Antworten haben – auch nicht auf die Fragen, die ich aufgeworfen hatte, als es darum ging, gemeinsam neue Wege zu finden. Da kam als Erwiderung der Satz oben.

Fragen sind für uns und fürs Gegenüber nicht immer einfach – weil sie uns bewusst machen, was wir nicht wissen. Genau diese Unwissenheit verunsichert uns.

Von klein auf werden wir darauf konditioniert, dass es darauf ankommt, die richtigen Antworten zu kennen und im richtigen Moment abrufen zu können. Antworten bringen Anerkennung und Lob – sei es in Form von Sternchen, Noten oder Beförderungen. Sie bestimmen maßgeblich, welche Expertise dir zugeschrieben wird.

Antworten sind die Wegweiser im Bekannten – Fragen sind die Wegweiser im Unbekannten.

Wege aus der Krise finden Produktbild
Welle
Diese Ressource ist nur Mitgliedern der C.O.L.D. Community vorbehalten.
Zusätzliche Informationen:
Welle

Entdecke das C.O.L.D WATER CONCEPT